Schwerpunkte der Vereinstätigkeit

Homepage
Unsere Webseite www.proring.de soll weiterhin ausgebaut und ständig aktualisiert werden, um als zentrale deutsche Internetseite
in Bezug auf die wissenschaftliche Vogelberingung zu fungieren.
Ansprechpartner: V. Salewski

Presse-, Rundfunk und Fernsehbeiträge
Auf diesem Gebiet muss unbedingt viel getan werden! Alle Mitglieder sollten den Medien kleine und große Beiträge aktiv anbieten
und ProRing darüber informieren. Der Verein schreibt alljährlich einen „ProRing Medien - Preis“ aus!
Ansprechpartnerin: S.Homma

Qualifizierung der Beringungsarbeit

Der Verein organisiert in Zusammenarbeit mit den ornithologischen und Naturschutzverbänden sowie den Naturschutzbehörden
in den Ländern Weiterbildungsveranstaltungen und Workshops für Beringer und andere Interessierte. Themen sind z.B. Alters-
und Geschlechtsbestimmung bei Kleinvögeln, effektive und tierschutzgerechte Fangmethoden, Moderne Methoden der Datenanalyse,
Rechtsfragen um Fang und Beringung wildlebender Vögel u.v.m.

Alle Mitglieder sollten ihre Kontakte nutzen, um den Bedarf sowie geeignete Termine in ihrer Region zu ermitteln, ProRing wird sich
um Fachreferenten und die nötige Logistik kümmern. Das aktuelle Angebot unserer Seminare finden Sie hier.
Ansprechpartnerin: S.Homma

Versorgung der Beringer mit preiswerten Fangnetzen
Durch Sammelbestellungen von Netzen, Stangen und anderen Hilfsmitteln erhalten wir deutlich günstigere Konditionen als Einzel-
besteller. Alle Mitglieder können an diesen Sammelbestellungen teilnehmen. Weiteres siehe unter Beringerbedarf.
Ansprechpartner: T. Suckow

Förderung von Datenanalysen

Ein zentrales Anliegen des Vereins ist die bessere Nutzung der bereits über Jahrzehnte gesammelten und im Datenspeicher
der Beringungszentrale Hiddensee wie anderer deutscher und europäischer Beringungszentralen archivierten Ringfunde.
Mittel des Vereins sollen dafür verwendet werden, durch Abschluss von Werkverträgen, Vergabe von gezielten Beihilfen, Bücher-
geld, Übernahme von Gebühren, z.B. für Daten aus der EURING-Datenbank, solche Arbeiten finanziell und materiell zu unterstützen.

Ansprechpartner: V. Salewski

Markierungsprojekt Integriertes Monitoring Graureiher

Seit 2003 widmet sich proRing e.V., gemeinsam mit der Beringungszentrale Hiddensee der Erforschung der „Problem“-Vogelart
Graureiher. Auf diese Weise soll demonstriert werden, dass bei gezielter Beringungsarbeit und einer flächendeckend organisierten
Ringkontrolle recht schnell Informationen beschafft werden können, deren Fehlen meist gerade von denjenigen Personen/Behörden
beklagt wird, die der Beringungsmethode mißtrauen.
Gesucht werden weiterhin Mitarbeiter, die in Ornithologenkreisen für die gezielte Ringkontrolle bei Graureihern werben, regelmäßig
den Stand der Datensammlung analysieren, Beringer, Ringableser und die Öffentlichkeit informieren und schließlich die Ergebnisse
wissenschaftlich auswerten und darstellen.
Ansprechpartner: A. Goedecke